Silvester in Thailand

Silvester in Thailand

Silvester in Thailand

In diesem Blogartikel werde ich einige der Bräuche rund um Silvester in Thailand erläutern.
Ich hoffe Du bist genauso gut wie ich in das Jahr 2017 hineingekommen!
Es war sehr schön hier in Chiang Mai Silvester erleben zu können. Nun werde ich euch ein paar Dinge über Silvester in diesem südostasiatischen Land erzählen.

Silvester ist nicht Neujahr

Die Thais haben ein eigenes Neujahrsfest, das nichts mit Silvester zu tun hat. Die Thaivölker haben einen thailändischen Mondkalender. Dieses Neujahrsfest heißt Songkran und findet vom 13. – 15.April statt. Ein interessanter Brauch zum Songkranfest ist es andere, auch total fremde Menschen, mit Wasser zu übergießen. Dies soll Gück bringen. Das artet in regelrechte Wasserschlachten auf den Straßen aus. Mit Wasserspritzpistolen und Eimern geht man aufeinander los, Trucks mit Wasser zum nachfüllen fahren durch die Straßen. Wenn man an diesen Tagen raus geht wird man nass. Leider werde ich dieses Fest wohl nicht miterleben.

Wie oft wird in Thailand Neujahr gefeiert?

Dennoch wird auch der Jahreswechsel wie wir ihn kennen, vom 31.Dezember auf den 1.Januar ausgiebig gefeiert und es haben sich Bräuche entwickelt. In Gegenden wo viele Chinesen eingewandert sind, wird zusätzlich auch das chinesische Neujahr gefeiert, welches dieses Jahr auf Ende Januar fällt.

Zwischen den Jahren werden Tempel besucht

Wie ihr in einem vorhergehenden Post lesen konntet, gibt es sehr viele buddhistische Tempel in Thailand. Den verschiedenen Tempeln kommen bestimmte Bedeutungen zu. So geht man zu einem bestimmten Tempel, um für die Liebe zu beten, zu einem anderen um Reichtum zu erlangen, ein weiterer steht für Gesundheit und so weiter.
Zwischen den Jahren ist es ein Brauch eine Prozession von einem Tempel zum anderen zu machen, um für das nächste Jahr in allen Gebieten Glück und Erfolg zu bekommen.

Silvester in Thailand – Laternen statt Feuerwerk

Am Silvesterabend selbst, sind die Straßen in Chiang Mai voll mit Leuten, die Richtung einem größeren offenen Bereich strömen, von wo aus die Laternen gestartet werden. Den ganzen Abend über werden die Laternen steigen gelassen.

Silvester in Thailand
Silvester in Thailand

Als ich raus gegangen bin, um Silvester zu feiern und ich zum ersten Mal diese ganzen kleinen, flackernden Lichter in den Himmel aufsteigen gesehen habe, war ich so begeistert darüber! Von weitem sieht es aus wie ein Schwarm rötlich schimmerder Glühwürmchen im Himmel.

Wenn man näher kommt, zu dem Ort an dem sie in den Himmel gesendet wurden, erkennt man das die Laternen gar nicht so klein sind. Einige sind fast so groß wie ein Mensch. Familien und Freunde lassen gemeinsam eine Laterne steigen, die dort verkauft werden. Oft werden Wünsche für das kommende Jahr auf die Laterne geschrieben. Funktionieren tun sie wie kleine Heißluftballons.

Laternen steigen lassen für Glück im nächsten Jahr

Dabei ist es wichtig für das Glück im nächsten Jahr, das die Laternen möglichst weit fliegen.

Laternen in Chiang Mai
Laternen steigen lassen an Silvester in Chiang Mai

Den Laternen einen guten Start zu geben ist aber, wenn man das Treiben auf den Startplätzen beobachtet, gar nicht so leicht. Im Prinzip sind die Laternen zylindrische Hüllen aus sehr leichtem Stoff. Sie haben eine Öffnung unten, unter der ein brennbares Viereck, vom Material her ähnlich einem Fackelkopf, befestigt wird. Wenn das Feuer brennt, dauert es eine Weile, bis sich die Luft in der Laterne so weit erhitzt das sie zu steigen beginnt. Wer hier zu voreilig ist und die Laterne loslässt bevor sie nicht genug Auftrieb hat, riskiert das sie wieder runter kommt oder vom Wind seitwärts getrieben wird, in Bäume oder Lampen rein und hängen bleibt.

Normalerweise stehen genug aufmerksame Menschen drumherum, die versuchen die Lampe dann wieder einzufangen, um sie doch noch richtig steigen zu lassen. Auch die Feuerwehr ist vor Ort. Ich habe einige Gruppen gesehen, die mehrere Anläufe brauchten, um ihre Lampe richtig steigen zu lassen. Die drumherum stehenden Menschen jubeln dann umso mehr, wenn die Lampe es doch noch schafft in den Himmel zu steigen.

Eine Lampe von einer jungen Frau, wollte nicht steigen und schwebte runter über einen breiten Wassergraben, der neben dem Platz war. Um den Rand des Wassergraben saßen sehr viele Menschen, einfach weil man da gut sitzen konnte, um den Lampen beim steigen zuzusehen. Die ganzen Menschen fingen an die Lampe, welche nur noch ein paar Zentimeter über dem Wasser schwebte anzufeuern und als sie tatsächlich dann doch nach oben flog in den Himmel, jubbelten und klatschten alle.
Es ist nämlich so, das die Lampen Glück bringen, wenn sie steigen, wenn sie es jedoch nicht schaffen, bedeutet es Unglück für das nächste Jahr.


Schaut euch auch meine weiteren Thailandartikel an:

Das waren einige meiner Eindrücke von Silvester in Thailand. Wie sehen eure Bräuche zu Silvester aus?
Ich will Dir verraten welchen ich aus Deutschland habe und auch hier in Thailand nicht lassen konnte: Ich konnte es nicht lassen mir
auf Youtube „Dinner for One“ anzuschauen. Wer von Euch hat auch „Dinner for One“ gesehen?

MfG
Shi

This post has already been read 1229 times!

Folge mir oder Teile Inhalte:
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
https://shi-digitalnomad.de/silvester-in-thailand/

Ähnliche Beiträge:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: