Die fünf längsten Flüsse Deutschlands

Die fünf längsten Flüsse Deutschlands

Hier kommen die nächsten FridayFive: die fünf längsten Flüsse Deutschlands.
Die meisten dieser Flüsse liegen nicht komplett in Deutschland, so dass entweder die Quelle oder die Mündung ausserhalb Deutschlands liegt. Auf Flusskreuzfahrtschiffen lassen sich diese Flüsse gut besichtigen.

5. Platz: Weser (751 km Länge)

Die Weser ist der einzige der Flüsse in dieser Liste, der in Deutschland seine Quelle sowie die Mündung hat. Entspringen tut sie als Werra im Thüringer Wald(bin vor einigen Tagen an der Quelle vorbei gelaufen). Die Werra verbindet sich mit dem Fluss Fulda bei Hann.Münden zur Weser. Die Weser fließt dann gen Norden, durch Minden, Nienburg, Bremen und Bremerhaven, um in die Nordsee zu münden.

4. Platz: Oder (866 km Länge)

Die Oder bildet die Grenze zwischen Polen und Deutschland. In Deutschland fließt sie nur für 179 km. Entspringen tut die Oder in Ostrau in Tschechien, fließt durch Polen und das deutsche Grenzgebiet und mündet in die Ostsee, bei Stettin.
Frankfurt(a.d.Oder) liegt an dem Fluss.

3. Platz: Rhein (1238,8 km Länge)

Auch der Rhein ist auf langer Strecke ein Grenzfluss, diesmal zu Frankreich. Flüsse bilden häufig natürliche Grenzen.
Der Rhein hat seine Quellflüsse in den Schweizer Alpen. Er fließt durch den Bodensee. Ab der Brücke bei Konstanz, wo der Rhein den Bodensee verlässt, beginnt die offizielle Kilometrierung bei 0.
Nebenflüsse des Rhein sind, Neckar, Main und Mosel. Die Städte Mannheim, Mainz, Wiesbaden, Koblenz, Köln, Düsseldorf und Duisburg(größter Binnenhafen Europas) liegen am Rhein.
In den Niederlanden ist das Rheindelta, bei Rotterdam ist Rhein-Kilometer 1000, am Hook-van-Holland mündet der Rhein in die Nordsee.

2. Platz: Elbe (1245 km Länge)

Die Elbe entspringt ebenso wie die Oder in Tschechien. Im Riesengebirge hat sie ihre Quelle. Münden tut der Fluss bei Cuxhaven in die Nordsee. Sie dominiert die Norddeutsche Tiefebene. Die Städte Dresden und Magdeburg liegen an der Elbe.
Die Elbe ist die Lebensader der Stadt Hamburg, wo ein großer Seehafen liegt. Über Hamburg kommen viele Güter aus aller Welt in den Norden Deutschlands.

1. Platz: Donau (2857 km lang)

Die Donau ist mit Abstand der längste der Flüsse Deutschlands.
Entspringen tut sie im Mittleren Schwarzwald, in Deutschland. Sie fließt oder fungiert als Grenzfluss von Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Moldawien, Bulgarien, Ukraine und Rumänien. Ihr riesiges Delta ist im Osten Rumäniens, wo sie in das Schwarze Meer fließt.
Viele Städte liegen an der Donau unter anderem Ulm, Regensburg, Wien, Bratislava,Budapest und Belgrad.


Das waren die fünf längsten Flüsse Deutschlands, die FridayFive von heute.
Schaut Euch die anderen FridayFive an!

MfG Shira

This post has already been read 866 times!

Folge mir oder Teile Inhalte:
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
https://shi-digitalnomad.de/die-fuenf-laengsten-fluesse-deutschlands/

Ähnliche Beiträge:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: