Die Top 5 Trekking-Ausrüstung

Die Top 5 Trekking-Ausrüstung

Meine Top 5 Trekking-Ausrüstung

Hier kommt die Trekking-Ausrüstung, ohne welche ich eine Trekking-Tour kaum starten würde. Schon seid Jahren gehe ich nun auf Weitwanderungen in Europa oder auf kurze Trekking Touren in Deutschland.

Dieser Eintrag gehört zu meiner Friday5-Reihe und er gehört zu einer Blogparade, welche von ousuca.com innitiiert wurde.

 

1. Mein Zelt

Ich habe ein schönes 1-Frau-Zelt von JackWolfskin. Es ist mittlerweile mehr als 10 Jahre alt und war mit mir in Australien und auf mehreren Touren mit in Europa. Es ist eine der besten Anschaffungen, die ich je gemacht habe. Es ist Wind und Wetterfest, klein und leicht zu verpacken und hat trotzdem genug Platz für zwei innendrin, wenn man sich mag. Und es hält jetzt schon so lange, trotz der vielen Stunden Transport im oder am Rucksack, Benutzung unter verschiedensten Bedingungen, etc. Leider gibt es genau dieses Modell nicht mehr bei JackWolfskin.

2. Eine leichte Decke

Die Decke die ich dabei habe ist dünn und leicht, hält aber trotzdem warm. Sie trocknet schnell, so das man sie auch als Handtuch benutzen kann. Auch als Picknickdecke geeignet oder am Strand. Wenns kühler ist kommt sie mit in den Schlafsack. Sie ist auch als Wickelrock einsetzbar. Hier kommt der Mulit-Use Aspekt in den Vordergrund. Bei aller Ausrüstung die ich mitnehme, denke ich darüber nach, wie ich sie verwenden kann. Die Decke kann ich zusammengefaltet auch als Kopfkissen benutzen oder als Sitzkissen. Dazu kommt das sie sehr gut in Restholräume des Rucksacks stopfbar ist, um diese nicht ungenutzt zu lassen.

3. Feuerzeug und Kerze

Vorallem wenn es kühler ist, kann so eine kleine Flamme, die Licht spendet und an der man sich morgens nach dem Aufstehen die Hände wärmen kann, sehr inspirierend und motivierend sein. Es reicht ein kleines Teelicht, es besteht keine Gefahr von Funkenflug, wie bei einem Lagerfeuer. Mit einem Gestell kann man sogar ein warmes Getränk haben oder warmes Wasser um sich etwas zu waschen.

4. Genug Wasser, verteilt auf mehrere Behältnisse

Kann nicht oft genug erwähnt werden. Eine Trekking-Tour ohne genug Wasser mit zu führen, das funktioniert nicht. Ich hatte mich ein paar Mal selbst verschätzt, hab gedacht, auffüllen brauch ich nicht, das reicht noch bis morgen. Oder die einzige Wasserflasche die man dabei hat ist umgefallen oder kaputt gegangen. Unterschätzt nicht, das ihr durch die Bewegung, das Schwitzen mehr braucht. Auch die Zubereitung von Essen(Nudeln, Suppe) verbraucht Wasser. Ich persönlich habe einen Mindestbedarf von 2,5 Litern am Tag und ich gehe nicht aus einem Ort ohne meine Flaschen aufzufüllen. Auch wenn man das den Berg hochschleppen muss, es ist keine Option mit weniger los zu laufen. Denn wenn der Körper mit Wassermangel zu kämpfen hat wird aus dem schönsten Erlebnis ein Krampf. Ich habe mein Wasser meist auf eine 1,5 Liter Flasche, die im Rucksack verstaut ist und 2 0,75 Flaschen, die während dem Laufen griffbereit sind, aufgeteilt.

5. Anständige Wanderschuhe

Vor allem bei längeren Touren mit viel Gepäck dabei, sind anständige Wanderschuhe eine gute und wichtige Anschaffung. Bei Weitwanderungen sind am Ende immer die Füße das Bergrenzende. Die ersten paar Tage ist es noch der Muskelkater oder die Ausdauer, aber das gibt sich mit der Zeit. Nach mehreren Tagen laufen bekommt man mit seinen verwöhnten deutschen Füßen immer irgendwann Blasen. Mit guten Wanderschuhen lässt sich das hinauszögern und wenn man dann eine Blase hat läuft es sich immer noch angenehmer, als in Turnschuhen.
Sehr wichtig ist auch der Halt den die Schuhe in unwegsamen Gelände bieten. Das sollte man unbedingt testen, unter verschiedenen Bedingungen. Die Wanderschuhe die ich im Moment habe, habe ich z.B. nicht genug getestet. Sie sitzen gut, sind bequem und wenn es trocken ist haben sie sehr guten Grip. Sobald es aber nass ist, rutscht man jedoch sehr leicht mit ihnen, selbst auf Asphalt. Über nasse Steine durch ein Bachbett zu hüpfen wird mit denen schon komplizierter als es sein sollte.


Was ist eure Trekking-Ausrüstung? Und was ist eurer Meinung nach überflüssig?
Schreibt es unten in die Kommentare!
Dieser Artikel gehört zu meiner Friday5-Reihe.

MfG
Shi

Aussicht nach Tschechien vom EB in Sachsen
Aussicht nach Tschechien vom EB in Sachsen

This post has already been read 847 times!

Folge mir oder Teile Inhalte:
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://shi-digitalnomad.de/die-top-5-trekking-ausruestung/

Ähnliche Beiträge:

One thought on “Die Top 5 Trekking-Ausrüstung

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: